Kontakt-Formular
Inhaltsverzeichnis
Druckansicht


 

Tag der Deutschen Einheit

Motto 2008: Weixdorfer für Weixdorfer … der Familientag

Liebe Weixdorfer!

Der Handwerkerverein Einigkeit Lausa 1888 e.V. und die ihn unterstützenden Vereine bedanken sich ganz herzlich für Ihr zahlreiches Erscheinen zum „Tag der Deutschen Einheit“ am 3. Oktober 2008 auf dem Gelände des „Alten Erb-, Brau- und Schänkgutes Lausa“.

Ein Dank an die Gemeinde Weixdorf, die durch den Ortsvorsteher Herrn Gottfried Ecke vertreten war.

Da auch das Wetter uns gut gesonnen war, wurde es ein gelungener Tag für alle.

Kein Regen und ab und zu sogar Sonnenschein waren der Lohn für die Mühe aller Beteiligten.

Besonders erwähnen möchten wir den „Schützenverein Weixdorf e.V.“, der sich wie immer vorbildlich um das Vogelschießen kümmerte. Auch das „Erholungszentrum Waldbad Weixdorf e.V.“ trug zum Gelingen bei. Schade nur, dass auf Grund des Brückentages der „Männergesangverein Weixdorf/Lausa 1885 e.V.“ nicht ausreichend Stimmen für einen Auftritt hatte. Dieser hätte das bunte Treiben erfreulich abgerundet.

Bedanken möchten wir uns auch ganz herzlich bei Claudia Rausch vom WKC, die für unseren leider verhinderten Handwerksbruder Dirko Krüger kurzfristig einsprang und die Bastelecke für unsere kleinen Gäste vorbildlich betreute. Dies wurde von den Gästen gut angenommen.

Außerdem hatten unsere kleinen Gäste viel Spaß auf dem vom „Remmi-Demmi-Kinderland Bannewitz“ gesponserten Außen-Trampolin, welches auch von Größeren in Besitz genommen wurde. Herzlichen Dank an Olaf Maduschke.

Das Team des “Alten Erb-, Brau- und Schänkgutes Lausa“ sorgte wie bei allen vorangegangen Veranstaltungen für das leibliche Wohl mit Bierwagen, Grill und Holzbackofen. Unterstützt wurden sie dabei wieder vom „Erholungszentrum Waldbad Weixdorf e.V.“ und der „Goulaschkanone“ mit 3 Gerichten im Angebot.

Die Diskothek „Die Kramkiste“ (Handwerksbruder Peter Steinigen) stellte wie immer die Technik und sorgte für die musikalische Umrahmung.

Nicht unerwähnt bleiben soll der Sieger des Vogelschiesens. Schützenkönig wurde 2008 Stefan Schneider. Glückwunsch!

Erstmalig hatten wir einen Künstler während der Veranstaltung. In kleinem Rahmen präsentierte Daniel Grams eine kleine Auswahl seines Schaffens. Die Bilder fanden allgemeinen Zuspruch. Wer mehr von ihm erfahren möchte kann sich gern unter www.dgrams.de informieren.

Ein ganz besonderes Hihglight stellte unser Handwerksbruder Jens Müller, der mit seinem Autohaus „Müller und Sohn OHG“ den neuen Golf VI auf unserem Festgelände präsentierte.

Natürlich möchten wir auch die Höhepunkte der Veranstaltung nicht vergessen und ins rechte Licht rücken. Pünktlich 15.00 Uhr begann Anja Schröter mit ihrer Schlagershow und begeisterte mit eigenen und nachgesungenen Titeln das Publikum. Ihre natürliche Art sorgte für ausgelassene Stimmung.

Der anschließende Auftritt des „Weixdorfer Karnevalsclub“ konnte sich nicht bei allen gut in Szene setzen. Der wahrscheinlich parodistisch gemeinte grenzüberschreitende Handwerkervergleich war für die Veranstaltung unpassend gewählt. Trotzdem sorgte der WKC für gute Stimmung durch Ausschnitte aus dem neuen Programm mit Sketchen und Tanzdarbietungen. Wir können uns schon freuen auf die Veranstaltungen, die dieses Jahr nun wieder in unserer „Goge“, im kleinen Saal. statt finden.

Wichtig ist uns auch der Dank an alle Helfer beim Auf- und Abbau der Zelte, Bänke, Technik, Geräte usw. Alle Beteiligten sorgten ehrenamtlich und ohne Bezahlung für das Gelingen der Veranstaltung. Das sieht immer so einfach aus, aber da alle Mitglieder des Handwerkervereins einer Tätigkeit nachgehen, muss vieles in der knappen Freizeit und sehr kurzfristig erfolgen. Besonderen Dank dabei an unsere Mitglieder Joachim Siebert und Helmut Kühn, die das Trampolin holten und aufbauten, mit Wolfram Hommel am Zeltaufbau beteiligt waren und die außerdem einen großen Teil der sehr kurzfristig gelieferten Plakate anbrachten und auch beim Abbau nicht fehlten. Ein großes Dankeschön auch an Ingolf Fleischer für die Vorbereitung der Plakate (Entwurf unser Mitglied Henry York). Nicht vergessen möchten wir Handwerksbruder Dirko Krüger, der unser Ehrenmahl vorbildlich gepflegt und die Schärpe für den Sieger des Vogelschießens gefertigt und gesponsert hatte.

Genauso wie unser Fest zum Tag der Deutschen Einheit, nämlich das Vierte, ist auch die Neugründung des Handwerkervereins vor 4 Jahren erfolgt. Zum 4. Tag der Gründung haben wir nun schon traditionell das Fest an unserem Ehrenmal mit einem Gläschen Sekt begonnen. Die seit vorigem Jahr am Ehrenmal stehende Bank hat auch etwas mit unserem Motto zu tun:

„Handwerkerverein Einigkeit Lausa 1888 e.V. - immer eine sichere Bank für Weixdorf!“
Der Erfolg des Tages, auch durch Ihr zahlreiches Erscheinen, bestärkt uns diesen gewählten Weg zur Einigung des Weixdorfer Handwerkes und der Vereine weiter zu gehen sowie weitere kulturelle und gemeinnützige Beiträge zu leisten.

Ein Dankeschön auch an das Freiberger Brauhaus für die freundliche Unterstützung.

Handwerkerverein Einigkeit Lausa 1888 e.V.
gez. Peter Steinigen

Tag der deutschen Einheit 2008

Fotos: Peter Steinigen, Dirko Krüger